28. Oktober 2020, 19:30 Uhr: Konzert: "Golden weh'n die Töne nieder" (Herford)

28. Oktober 2020, 19:30 Uhr
ST. MARIEN STIFTBERG
Stiftbergstraße 33,
Herford

Musik für Flöte, Gesang und Tasteninstrumente mit Uraufführungen zum Brentano-Gedicht "Abendständchen". 

Programm

Kompositionen von Joshua Bredemeier (*1990), Benjamin Gruchow (*1986), Hans-Martin Kiefer (*1956), Eckart Kuper (*1961), und Matthias Nagel (*1958) sowie Werke von Heinrich Schmelzer (1623-1680), Henry Purcell (1659-1695), Georg Philipp Telemann (1681-1767) und Carl Philipp Emanuel Bach (1714-1788).

Mitwirkende

Es musizieren ehemalige und derzeit Studierende aus der Blockflötenklasse Elisabeth Schwanda anlässlich ihres 20jährigen Jubiläums als Lehrbeauftragte der Hochschule.

Weiterer Termin:

01. November 2020, 18 Uhr
Auferstehungskirche Bad Salzuflen
Gröchteweg 30

"Blues auf der Blockflöte"

Wir danken dem Journalisten Gerd Büntly und dem Westfalen Blatt / Herforder Kreisblatt für die Berichterstattung sowie für die freundliche Genehmigung zur Verlinkung: Zeitungsartikel online (erschienen am 30. Oktober 2021)

Abendständchen

Hör', es klagt die Flöte wieder,
und die kühlen Brunnen rauschen.

Golden weh'n die Töne nieder,
stille, stille, laß uns lauschen!

Holdes Bitten, mild Verlangen,
wie es süß zum Herzen spricht!

Durch die Nacht, die mich umfangen,
blickt zu mir der Töne Licht.

Clemens Brentano, 1802

Elisabeth Schwanda (links) mit aktuellen und ehemaligen Studierenden.