Popularmusik an der Hochschule für Kirchenmusik der Evangelischen Kirche von Westfalen

Kirchenmusikalische Gemeindearbeit beinhaltet in unterschiedlichem Maße auch Anteile an Popularmusik. So zum Beispiel bei der Begleitung Neuer Geistlicher Lieder, bei der Leitung eines Gospelchores oder bei der Realisierung eines Kindermusicals aus dem Bereich der Pop-Stilistik.

Popularmusik will und muss richtig gemacht werden; auch sie wird nach gewissen Techniken, Regeln und Traditionen aufgeführt, und wie in der klassischen Kirchenmusik entwickeln sich auch im diesem Bereich eigene "Philosophien". Die Hochschule für Kirchenmusik der Evangelischen Kirche von Westfalen setzt sich für ein lebendiges Neben- und Miteinander von klassischer und Popular-Kirchenmusik ein. Im Rahmen des Studiums Kirchenmusik Klassisch wird der Bereich Popularmusik durch folgende Fächer gelehrt (Leitung: KMD Prof. Matthias Nagel):

  • Klavier/Keyboard im popularmusikalischen Bereich (Pop-Piano)  (Einzelunterricht)
  • Chorleitung Popularmusik (Pop-Chorleitung) (Gruppenunterricht)
  • Bandpraxis (Gruppenunterricht, Seminar)
  • Arrangement (Gruppenunterricht)
  • Equipment (Gruppenunterricht, Seminar)

Seit 2016 bietet die Hochschule zusätzlich ein grundständiges, an Pop-Stilistiken ausgerichtetes Kirchenmusikstudium an (Leitung: KMD Prof. Hartmut Naumann). Diese Abteilung der Hochschule firmiert als Evangelische Pop-Akademie und hat ihren Standort derzeit in Witten.

Kirchenmusik Popular

Kirchenmusik Klassisch