09. Mai 2019: Neue Altarbibel für die Hochschule für Kirchenmusik - Andacht mit Übergabe durch Oberkirchenrätin Doris Damke

Erstellt am 09.05.2019

Donnerstag, 09.05.2019, 13:00 Uhr
Kapelle der Hochschule, Parkstraße 6, 32049 Herford

Zum Reformationsjubiläum erhielten die 501 Gemeinden der Evangelischen Kirche von Westfalen (EKvW) neue Altarbibeln mit handschriftlicher Widmung von Präses Annette Kurschus. Die Hochschule für Kirchenmusik erhält nun am Standort Herford ebenfalls eine neue Altarbibel zur Verwendung in den Gottesdiensten und Andachten. Oberkirchenrätin Doris Damke wird sie im Rahmen einer Andacht am 09. Mai 2019, 13:00 Uhr, in der Kapelle der Hochschule übergeben. Die interessierte Öffentlichkeit ist herzlich eingeladen.

500 Jahre nach der Reformation wurde Luthers Bibelübersetzung gründlich revidiert. Das Erscheinen der Lutherbibel war 2017 ein Höhepunkt des Reformationsjubiläums. Über fünf Jahre lang hatten rund 70 Theologinnen und Theologen gemeinsam mit weiteren Experten den Text überarbeitet. Ziel war es, nach der Revision von 1984 eine größere sprachliche Genauigkeit herzustellen und gleichzeitig der Sprachkraft Martin Luthers gerecht zu werden.

An der Hochschule für Kirchenmusik finden am Standort Herford Andachten während der Vorlesungszeit regelmäßig mittwochs um 16.30 Uhr statt. Sie werden in der Regel vorbereitet von Pfr. Dr. Matthias Biermann, der die Teilnehmer*innen des Liturgik-Seminars in die Gestaltung mit einbindet. Ferner finden in der Hochschule - wechselnd an den Standorten Herford und Witten - regelmäßig Gottesdienste zur Semestereröffnung sowie Andachten zum Semesterabschluss statt.