16. Mai 2019: Gemeinsames Werkstattkonzert der Studierenden der Hochschule für Kirchenmusik Herford-Witten

Erstellt am 16.05.2019

Klassische und populare Vokalmusik mit instrumentaler Begleitung in unterschiedlichen Besetzungen

Ankündigung

16. Mai 2019, 18.00 Uhr
Petrikirche, Wilhelmsplatz 4, Herford

Leitung: Prof. Hildebrand Haake, Micha Keding

Seit der Einführung des Bachelor-Studiengangs Kirchenmusik Popular (zum Wintersemester 2016/2017) gehören der Austausch und die regelmäßige musikalische Begegnung der Klassisch- und der Popular-Student*innen zum festen Studienprogramm an der Hochschule für Kirchenmusik Herford-Witten. Am 16. Mai 2019 mündet der gemeinsame Chortag des Sommersemesters erstmals in eine abschließende öffentliche Präsentation in Form eines „Werkstattkonzerts“ in der Herforder Petrikirche. Gemeinde und Öffentlichkeit sind herzlich dazu eingeladen. Auf dem Programm stehen klassische und populare Vokalmusik mit instrumentaler Begleitung in unterschiedlichen Besetzungen.

Da die Hochschule für Kirchenmusik die beiden Studienbereiche Klassisch und Popular an zwei verschiedenen Standorten durchführt, sind die gemeinsamen Lehrveranstaltungen von besonderer Bedeutung, um über das regelmäßige gemeinsame Musizieren in einen fundierten inhaltlichen Austausch zu gelangen. Interesse und Kenntnisse im stilistisch jeweils anderen Bereich sowie der kreative Umgang mit Mitteln und Formen aus beiden Bereichen wachsen dadurch geradezu dynamisch. Mit der Präsentation des an einem Studientag gemeinsam erarbeiteten Programms möchten die Studierenden diese starke Lebendigkeit auch der Öffentlichkeit erlebbar machen. Die Petri-Gemeinde in Herford wurde dafür gezielt angefragt, weil die Raumkonzeption ihrer Kirche in besonderer Weise diese Art musikalischer Begegnung und insbesondere das gemeinschaftliche Musizieren von Studierenden und Gemeinde ermöglicht.

Der gemeinsame Chortag der Studierenden der Hochschule für Kirchenmusik findet jedes Semester einmal, wechselweise in Herford und Witten statt.