24. Oktober 2019: Open Class - Elektro-organisches Bandkonzept

Erstellt am 24.10.2019

Planting Robots

Donnerstag, 24. Oktober 2019, 13.00-17.30 Uhr (anschließendes Konzert bis ca. 20.30 Uhr)
Ev. Pop-Akademie, Ruhrstraße 48, Witten

Referent*innen: Stephan Emig, Ingo Hassenstein, Dirk Hoppe

Programm

Dirk Hoppe, Ingo Hassenstein und Stephan Emig - drei Profimusiker laden ein zu einem besonderen Workshop mit anschließendem Konzert. Alle drei sind erfahrene Pädagogen, die regelmäßig u.a. an der Ev. Pop-Akademie Witten, der Musikhochschule Osnabrück und der Popakademie Mannheim unterrichten. Darüber hinaus sind sie gefragte Dozenten auf internationalen Musikworkshops.

Die Bandmitglieder geben Einblicke in ihre speziellen Arbeitsweisen. Das besondere am Setup der Band ist ihre Besetzung: Drei Musiker, Vocals/Keys, Gitarre und Drums, aber kein echter Bassist. Dafür ist viel Elektronik im Spiel: Macbooks, Gitarreneffekte, Vocal-Effekte, iPads, Ableton Live und vieles mehr.

Ziel der Planting Robots ist es, mithilfe dieser relativ „statischen“ Geräte kreativ Musik zu machen. Dabei werden die technischen Geräte mehr als eigenständige Instrumente benutzt und weniger als reine Produktions-Werkzeuge. Ein spannender Einblick in die elektro-organische Arbeitsweise!

Inhalte:

  • Setup-Begehung
  • Demonstration und Erklärung der Funktionen der einzelnen Bestandteile
  • elektro-organisches Songwriting / vom Jam zum Song                    

Am Abend des Workshops findet um 19:30 ein Konzert statt, das die besprochenen Inhalte veranschaulichen und die Theorie auf die Bühne bringen wird. 

Kursgebühr

49,00 €
ermäßigt 39,00 €

Anmeldung

Anmeldung über die Evangelische Pop-Akademie